english version

Auftaktaktion zu den Menstruationsartikel-Automaten an der UdS

Pünktlich zum Semesterbeginn in Präsenz stellt das Gleichstellungsbüro der Universität des Saarlandes zusammen mit dem Studierendenwerk und dem AStA der UdS ab WiSe 2021/2022 kostenlose Tampons und Binden für Studierende auf dem Campus in Saarbrücken und Homburg zur Verfügung.

Mehrere europäische Studien aus den letzten Jahren belegen, dass sich auch viele Menschen im Hochschulbereich nicht ausreichend mit Menstruationsartikeln ausstatten können. Gründe dafür sind meistens die persönliche finanzielle Situation und/oder ein fehlender Zugang zu diesen Produkten. Überschattet werden die Faktoren der „Periodenarmut“ zusätzlich von einer gesellschaftlichen Tabuisierung des Themenfeldes Menstruation.
Aktuell hat Frankreich darauf reagiert und stellt seit 2021 landesweit an französischen Hochschulen kostenlos Binden und Tampons für die Studierenden zur Verfügung.
Mit insgesamt fünf Selbstbedienungsautomaten an den Standorten Saarbrücken und Homburg setzt die Universität des Saarlandes ein ähnliches Zeichen und stößt damit auch den Enttabuisierungsprozess zum Thema Menstruation weiter an.

Die Automaten sind frei zugänglich und hängen verteilt am Campus, sodass Studierende aller Fachrichtungen mindestens einen Automaten in ihrer unmittelbaren Nähe benutzen können. Diskret, aber nicht unsichtbar prägen die Automaten ab dem Wintersemester 2021/22 das Campusbild.

In Zusammenarbeit mit der HBKsaar werden diese im Laufe des Semesters im Rahmen eines gemeinsamen Projektes exklusiv künstlerisch gestaltet.

Das Team der Beteiligten betont zur Initiative: „Menstruationsprodukte gehören zum täglichen Bedarf wie Seife und Papierhandtücher. Die Spender-Automaten sind ein unterstützendes Signal, das im Studienalltag erleichternd spürbar sein wird.“

Um auf dieses innovative Angebot aufmerksam zu machen, findet am Dienstag, den 26.10.2021, von 11.30 – 14.00 Uhr am Campus Saarbrücken und Campus Homburg eine Auftaktaktion in den Mensen statt, bei der zusätzlich Menstruationstassen als nachhaltige Variante kostenfrei verteilt werden.

Vertreterinnen und Vertreter der Presse sind willkommen.

Finanziell unterstützt und getragen wird das Projekt von der Universität des Saarlandes, dem AStA und dem Studierendenwerk in Kooperation mit der Hochschule für Bildende Künste HBKsaar.
Die Projektleitung liegt beim Gleichstellungsbüro der Universität.

Spenden sind willkommen und können auf das folgende Konto überwiesen werden:
Studentenwerk im Saarland e.V.
IBAN: DE 60 5902 0090 0008 7500 09
Swift/Bic: HYVEDEMM432
Verwendungszweck: Spende Menstruationsartikel-Automaten

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an Dr.in Sybille Jung, Gleichstellungsbeauftragte der Universität des Saarlandes.
Kontakt: Dr.in Sybille Jung, Gleichstellungsbüro, Campus C3.1, Nebengebäude, 66123 Saarbrücken
Tel.: 0681 302 4814
Mail: gleichstellung@uni-saarland.de